Sie sind hier: Startseite » CONSULTING » Musterfälle

RHI

RHI Unternehmensgruppe

Logo C RHI Konzern
Logo C RHI Konzern

Die RHI ist ein global agierender Industriekonzern mit Unternehmenssitz in Wien, Österreich.
Der Konzern beschäftigt weltweit 7.700 Mitarbeiter und setzt im Jahr €1,2 Mrd. um.
RHI ist in den beiden Geschäftsbereichen Feuerfest und Dämmen aktiv.

RHI Refractories

RHI Refractories beschäftigt sich mit der Herstellung, Vertrieb und Zustellung hochwertiger, keramischer Feuerfestprodukte, die bei allen industriellen Hochtemperaturprozessen unverzichtbar sind.
RHI Refractories produziert an 27 Standorten in Europa (18 Werke), Kanada, Mexico, Chile, China (je zwei Werke) und Südafrika.

Der Beginn

Ende Februar 2003 wurden wir als CAE LEIBETSEDER KEG von RHI Refractories Werk Veitsch für eine ELCAD – Schulung des hausinternen Personals beauftragt.

Im Werk Veitsch (Steiermark) werden in einem neu errichteten Pressenkompetenzzentrum weltweit Steinpressen zur Herstellung von keramischen Feuerfestprodukten generalsaniert, und an die Konzerntöchter ausgeliefert.

Die Pressen werden in den bestehenden Werken abgebaut mit neuen elektrischen, hydraulischen und mechanischen Teilen neu aufgebaut. Weiters werden die Pressen mit modernster Sicherheitstechnik aufgerüstet.

Im Vordergrund sämtlicher Besprechungen stand immer das "Projekt". ELCAD wurde als CAE - TOOL verstanden.
Aus obiger Überlegung wurde dann aus dem Schulungsauftrag eine Beauftragung zur Erstellung der Fertigungsdokumentation.

Die Anforderungen

Obwohl doch schon knapp 20 Jahre in der Elektrotechnik, war die Überraschung doch etwas groß, das so eine "hydraulische Presse" nicht mit 30 Stromlaufplänen zu dokumentieren ist.
Also konnte die neue ELCAD Version 7 ihre volle Leistungsfähigkeit zeigen. Lieferumfang waren Deckblätter, Inhaltsverzeichnisse, Kabelbelegungsschemata, SPS-Übersichten, Stücklisten, Klemmenpläne, Kabellisten und schlussendlich Aufbaupläne mittels Schaltschrankmodul generiert.
Da der Kunde weltweit agiert, mussten die Pläne mehrsprachig erstellt werden, wobei immer zwei Sprachen auf den Plänen ersichtlich waren.
Bis auf Chinesisch konnten wir so alle Sprachen abdecken. Kurz gesagt, bis auf die SAP-Schnittstelle haben wir alle verfügbaren ELCAD Module genutzt.

Die Umsetzung

Das CAE - Tool musste eine verteilte Arbeitsteilung ermöglichen. Dies wurde durch die offene Struktur von ELCAD ermöglicht. Beispielsweise erstellte unser Auftraggeber die Stücklisten in seiner gewohnten MS-Office Umgebung, die dann von uns mittels Office Schnittstelle in die interne Geräteliste eingelesen wurde.
Als großer Vorteil von ELCAD liegt an der beliebig erweiterbaren Struktur. Wir konnten dadurch die S7 - Zuweisungsliste auf unsere mehrsprachigen Bedürfnisse anpassen. Als CAE - Dienstleister wissen wir, das hier ca. 90 % der am Markt gängigen CAE- Systeme massive Probleme haben.
Zuweisungslisten sowie Translatedateien wurden projektbedingt mehrmals geändert, ohne jedoch hier Mehrkosten zu verursachen.

Vorteil für den Kunden

Durch die Beauftragung einens externen Dienstleisters konnte der Kunde seine Personalresourcen besser einsetzen, und sich seinen Kernkompetenzen widmen.
Als Kunde profitierte er nicht nur von unserer 15 jährigen CAE - Erfahrung, sondern auch von unserer technischen Kompetenz. In Teamarbeit wurde der elektrotechnische Standard ständig verbessert.

Fazit.

Nach der Erstellung von vier verschieden Fertigungsdokumentationen für verschiedenste Regionen, haben wir den Dokumentationslevel schrittweise erhöht.

Nach einer kurzen Einschulung erstellt der Kunde heute selbstständig seine Fertigungsdokumentationen, wobei er hier natürlich auf die gemeinsam geschaffenen Standards zurückgreifen kann, und dadurch die Projektierungszeiten senken konnte.

Im Juni 2004 wurden wir seitens RHI REFRACTORIES bei einer weltweiten Lieferantenbeurteilung [1.143 KB] mit 99 von 100 erreichbaren Punkten ausgezeichnet.

Diese Auszeichnung konnten wir nur durch eine hervorragende TEAMARBEIT mit unserem Kunden, und natürlich mit einem perfekten CAE - WERKZEUG der AUCOTEC AG erhalten.

Fotos